Liebe Gäste wir haben wieder geöffnet!

 

 

Seit Mittwoch, den 13. Mai sind wir wieder, wie gewohnt für Sie da! Um alle gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen einzuhalten, werden wir allerdings die Plätze im Restaurant und auf der Terrasse begrenzen müssen. Daher bitten wie Sie, wenn möglich vorher anzurufen und zu reservieren.

 

 

Imbiss für die Angler und Minigolfspieler und Ausser Haus Bestellungen bitten wir ebenfalls wenn möglich, telefonisch durchzugeben.

 

 

Die Minigolfanlage darf wieder bespielt werden. Es gelten auch hier die gesetzlichen Hygiene- und Abstandsregelungen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

Wir möchten uns auf diesem Wege noch vielmals bei unseren treuen Stammgästen bedanken, die uns mit einem Gutscheinkauf und mit Bestellungen Ausser Haus in der schweren Zeit, in der wir geschlossen haben mussten, geholfen haben!

 

 

Auf Menagen (Salz- und Pfefferstreuer) brauch nicht verzichtet werden. Je nach Reservierung werden die Gewürzständer „selbstverständlich“ zum Essen eingedeckt und anschließend wieder ausgehoben und desinfiziert (wie es bei uns schon immer so üblich ist)!

 

 

P.S.: Ihr nächster Besuch in unserem Restaurant wird durch die gesetzlichen Corona-Regeln ein anderer sein als gewohnt und wir alle bekommen immer mehr bösen Unmut über diese Regeln im öffentlichen Leben mit. Das Ziel aller sollte aber sein, dass sich die Infektionszahlen durch die Lockerungen nicht wieder erhöhen, wodurch ein weiterer „Shutdown“ drohen würde. Daher werden wir die Regeln konsequent einhalten und bitten unsere Gäste diesbezüglich um Mithilfe. Es wird alles ein wenig verändert, teils schräge – dient aber letzten Endes einem guten Zweck – ein wenig Humor aller Beteiligten wäre erleichternd …

 

 

Gastronomie in Zeiten von Corona: Wirtschaftsministerium stellt Hygienekonzept vor

 

 

Ab dem 10. Mai 2020 können Restaurants, Gaststätten, Cafés und Biergärten in Niedersachsen wieder öffnen, ohne Begrenzung der Öffnungszeiten, allerdings mit organisatorischen Einschränkungen. Als allgemeine Voraussetzung gelten die Regelungen der Niedersachsen Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona – Virus in ihrer jeweils aktuellen Fassung, insbesondere die jeweils geltenden Kontaktbeschränkungen.

 

Als besondere Regeln für die Gastronomie sind darüber hinaus zu beachten:

 

  • Im Gastraum sind Tische in einem Mindestabstand von 2 m anzuordnen.
  • Als Kontaktdaten für eine Nachverfolgbarkeit müssen Gäste ihren Namen und eine Telefonnummer hinterlassen.
  • Mund-Nasen-Schutz ist für das Servicepersonal verpflichtend, nicht allerdings für die Gäste am Tisch.
  • Es wird ausschließlich am Tisch serviert. In Selbstbedienung können nur fertig konfektionierte Tellergerichte ausgegeben werden. Betreiber und Kunden sind verpflichtet, darauf zu achten, dass jederzeit ein Abstand von 1,50 Metern zwischen Kunden, für die die aktuellen Kontaktbeschränkungen gelten, eingehalten wird.
  • Buffets sind nicht erlaubt.
  • Keine Gegenstände zur gemeinsamen Nutzung auf den Tischen (keine Speisekarten, Gewürzständer, Flyer etc.).
  • Die Aufteilung im Gastraum ist so vorzunehmen, dass Gäste nicht in Kontakt mit vorgehaltenen Speisen kommen können (zum Beispiel keine Salatinseln in Steakrestaurants, generell keine offenen Küchen).
  • Die Gäste sind über den betrieblichen Infektionsschutz und das angewendete Hygienekonzept per Aushang zu informieren.

 

Die Regeln für das Gastgewerbe sollen dazu beitragen, die Corona-Infektionszahlen auf niedrigem Niveau zu halten. Wir sind uns bewusst, dass diese Einschränkungen eine große Herausforderung für das Gastgewerbe darstellen.